• LOGIN
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Das Wasser weist den Weg

0 STUDENTS ENROLLED

    Betrachten, erkennen, handeln

    Seminar: 10. bis 12. Juni 2022

    Jetzt anmelden!

     

    Wie entsteht eine zukunftsfähige Lebenswelt?

    Der Traum eines global gerechten und ökologisch nachhaltigen Lebens für Mensch und Erde rückt mehr und mehr in den Fokus unserer Aufmerksamkeit. Aber wie und wo kann ich eigentlich aktiv werden? Was ist mein Einflussbereich im Angesicht der globalen Herausforderung eines partnerschaftlichen Lebens mit unserem Planeten?

    Wir wollen uns durch die Naturbetrachtung am Element Wasser für eine lebendige Zukunft inspirieren lassen. Genau wie das Wasser immer neue Formen annehmen und schaffen kann, sind wir Menschen fähig immer Neues zu gestalten. Mit mehr Bewusstsein darüber, was wir tun und tun könnten, sind wir in der Lage ebenso Positives zu erschaffen, wie wir in der Vergangenheit Negatives hervorgebracht haben. Wie kann ich Weltschmerz zu einen positiven Aufbauprozess transformieren und dadurch unsere Schmerzen und die Leiden der Erde heilen? Welche neuen Perspektiven und Visionen entfalten sich durch eine aufmerksame Naturbetrachtung, die mich selbst zu verändern und zu inspirieren vermag?

    In einem lebendigen Workshop wird am Element Wasser ein vertiefter Zugang zu unserer Erde entwickelt. Im Vordergrund stehen Fragen einer neuen Sensibilität und Aufmerksamkeit gegenüber unserer Mitwelt. Was lehrt uns das Wasser in Bezug auf uns selbst und wie wir den Umgang mit der Erde positiv gestalten können?

     

    Mit wem?

    Bei Euren Lern-und Taterfolgen begleitet Euch ein Team von Expert*innen. Darunter sind die Initiativgruppe “Wasser und Transformation”, Eva Wohlleben (Institut für Strömungsforschung Herrischried) und Dr. Hildegard Kurt (erdfest Initiative).

    Mit Expert*innen aus der Biodiversität, dem Wasserhaushalt und der Wahrnehmungsschulung wirst Du Teil eines Macher-Trainings für deine eigene Umsetzung einer kleinen Oase des Lebens bei Dir vor Ort!

    Danke an alle Referent*innen, die an dem Macher-Training mitgearbeitet haben. Besonderer Dank geht an die Stiftung Umwelt und Entwicklung!

    Auch freuen wir uns sehr, dass dieses Training mit der Unterstützung der Anthroposophische Gesellschaft Deutschland und NRW und dem Cafe Leye umgesetzt wird.

     

    Anmeldung:

     

     

     

    Seminarzeiten:
    Freitag: 10.6.2022, 19:30 bis 21:45 Uhr
    Samstag, 11.6.2022, 10:00 bis 18:00 Uhr
    Sonntag: 12.6.2022, 10:00 bis 15:00 Uhr

     

    Ort:
    Cafe Leye, Bahnhofstraße 13, 58452 Witten

     

    Verpflegung:
    Mittagessen auf Spendenbasis

     

    Veranstalter:
    Fakt21 Kulturgemeinschaft

     

    Seminargebühren:
    Normalpreis: 110€
    Studierende: 20€
    Weitere Ermäßigungen möglich

     

    Gefördert durch:
    Stiftung Umwelt und Gesundheit
    Anthroposophische Gesellschaft Deutschland und NRW
    Cafe Leye

     

    Kontakt:

    Philip Stoll, philip.stoll@fakt21.de

    FAQ

    Für Ihre berufliche Weiterbildung können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Prämiengutscheinfür eine Weiterbildung in Höhe von maximal 500 Euro erhalten. Weitere Infos unter:bildungspraemie.info

    Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf Bildungsurlaub, Bildungszeit oder Bildungsfreistellung.Bei dieser Förderung erhalten Sie bis zu fünf zusätzliche bezahlte Urlaubstage im Jahr oder bis zu zehn Tage in zwei Jahren zum Zweck der berufsbezogenen Weiterbildung, aber auch zur politischen Bildung.
    Einen Überblick über anerkannte Kurse bietet die Seite bildungsurlaub.de

    Wenn Sie an einem der angebotenen Kurse teilnehmen möchten, können Sie die Kontaktdaten für die Anmeldung in der jeweiligen Beschreibung entnehmen. Sie finden dort die Ansprechpartner*innen, E-Mail-Adressen und / oder Telefonnummern vermerkt. Für unsere internen Kurse und Veranstaltungen bieten wir die Möglichkeit, ihre Anmeldung zu jeder Zeit über unsere Webseite per ONLINE-FORMULAR einzureichen. Alternativ können Sie sich auch wie gewohnt per E-Mail bzw. Tel. anmelden. Für persönliche Gespräche bitten wir um eine vorherige Terminabsprache.

    Sie bieten einen Kurs in NRW an, der in unser Profil passt? Sie sind keinem Bildungswerk angeschlossen? Sie möchten gerne, dass wir Ihre Termine veröffentlichen?

    Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen:
    0234 – 333 6749 oder info@fakt21.de

    Ansprechpartnerin: Birgit Beßler

    Kontakt

    fakt 21 Kulturgemeinschaft gGmbH
    Oskar-Hoffmann-Straße 25
    44789 Bochum

    Tel:0234-3336749
    Fax:0234-3336745

    info(at)fakt21.de

    Ihre Ansprechpartner*in

     

    Christopher Becker,

    Bildungsreferent

     

     

    Philip Stoll,

    Bildungsreferent

     

     

    top
    X