• LOGIN
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thementag Zukunftsfähigkeiten: Ökologie des Bewusstseins

0 STUDENTS ENROLLED

    27.03.2021, 10.00 – 18.00 Uhr

    “Äußere und innere Handlungsperspektiven für eine Zukunft, die wir lieben”

    Massives Artensterben, Ozeanverschmutzung, Trockenheit. Ein starker Weckruf geht durch die Welt: wir befinden uns in einer ökologischen Krise! Diese Einsicht könnte in unserer globalen Gemeinschaft zu einer nachhaltigen Transformation führen.

    Mehr und mehr rückt die Krise auch ins politische Bewusstsein. 2020 hat die EU-Kommission ihre “Biodiversitätsstrategie 2030” vorgelegt. Es sollen z.B. der Pestizideinsatz verringert, und 25.000 Flusskilometer wieder in frei fließende, wesensgemäße Wasserläufe umgewandelt werden. Ganze Regionen können wir renaturieren und kultivieren. Das zeigen uns Beispiele wie die Renaturierung der Havel.

    Wie entsteht also eine tiefere Beziehung zu unserer lebendigen Mitwelt und aus dieser ein Wille zur Umsetzung? Wie gelingt Transformation heute? Gibt es auch “innere Landschaften”, die entdeckt und gepflegt werden müssen und aus denen Visionen und neue Handlungsperspektiven entstehen?

    Gesucht wird eine Ökologie des Bewusstseins, mit der die Erde jetzt und hier gestaltet werden kann.

    LINK zur Facebook Gruppe: jetzt teilnehmen!

    In einem lebendigen Austausch tragen 9 Visionär*Innen aus Landwirtschaft, Kultur, Naturschutz, Politik, Umweltbildung und Phänomenologie, zu einem inspirierenden Gesamtbild bei, das erlebbar macht, mit welchen Potentialen wir leben und wie wir diese verwirklichen können. Rucco Buchta z.B. berichtet von seiner persönlichen Erfahrung mit der Transformation der Havelregion von Vision bis Umsetzung.

     

    Digital – ein Gespräch online
    Mit allen Teilnehmenden entsteht in unserem digitales Format ein vielfältiges Gesprächsforum in dem jede*r Einzelne zur Teilhabe und zur Diskussion herzlich willkommen ist.

     

    Programm:
    Informationen zum Programm finden Sie im FLYER
    Neuigkeiten zum Programm werden zeitnah hier auf unserer Webseite veröffentlicht. Wir bitten um Verständnis. Vielen Dank!

     

    Kooperationspartner:

    In Zusammenarbeit mit DEMETER NRW und der Anthroposophischen Gesellschaft NRW

     

    Impulsbeiträge und Gespräch mit:

    KooperationspartnerDr. Heinrich Bottermann
    (Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW)

    KooperationspartnerNikolai Fuchs
    (Vorstandsmitglied der GLS Treuhand, Aufsichtsratsvorsitzender bei BioBoden)

    KooperationspartnerDr. Hildegard Kurt
    (Kulturwissenschaftlerin, Co-Initiatorin ERDFEST-Initiative, Und.Institut für Kunst, Kultur & Zukunftsfähigkeit e.V.)

    KooperationspartnerDr.-Ing. Rocco Buchta
    (Projektleiter Renaturierung untere Havelregion, Leiter NABU Institut für Fluss- und Auenökologie, Bundesfachausschuss „Lebendige Flüsse“ NABU)

    KooperationspartnerLeila Dregger
    (Journalistin, Aktivistin, Mitarbeiterin von Tamera Peace Research Center, Portugal)

    KooperationspartnerDr. Manfred Schleyer
    (Leiter des Instituts für Strömungswissenschaften Herrischried)

    KooperationspartnerHans-Christian Zehnter
    (Autor, Phänomenologe, goetheanistisch-ästhetischer Naturforscher)

    KooperationspartnerDr. Tobias Hartkemeyer
    (Demeter SoLaWi Landwirt, Vorstandsmitglied des European Network for Dialogue Facilitation, Expert Fellow Akademie für Potentialentfaltung)

    KooperationspartnerPD Dr. Hans-Christoph Vahle
    (Leiter der Akademie für Angewandte Vegetationskunde, Feldbotaniker, Pflanzensoziologe)

     

    Veranstalter:
    Fakt21 Kulturgemeinschaft

     

    In Zusammenarbeit mit, gefördert durch:

    Kooperationspartner

    Kontakt:

    Philip Stoll, philip.stoll@fakt21.de

    FAQ

    Für Ihre berufliche Weiterbildung können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Prämiengutscheinfür eine Weiterbildung in Höhe von maximal 500 Euro erhalten. Weitere Infos unter:bildungspraemie.info

    Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf Bildungsurlaub, Bildungszeit oder Bildungsfreistellung.Bei dieser Förderung erhalten Sie bis zu fünf zusätzliche bezahlte Urlaubstage im Jahr oder bis zu zehn Tage in zwei Jahren zum Zweck der berufsbezogenen Weiterbildung, aber auch zur politischen Bildung.
    Einen Überblick über anerkannte Kurse bietet die Seite bildungsurlaub.de

    Wenn Sie an einem der angebotenen Kurse teilnehmen möchten, können Sie die Kontaktdaten für die Anmeldung in der jeweiligen Beschreibung entnehmen. Sie finden dort die Ansprechpartner*innen, E-Mail-Adressen und / oder Telefonnummern vermerkt. Für unsere internen Kurse und Veranstaltungen bieten wir die Möglichkeit, ihre Anmeldung zu jeder Zeit über unsere Webseite per ONLINE-FORMULAR einzureichen. Alternativ können Sie sich auch wie gewohnt per E-Mail bzw. Tel. anmelden. Für persönliche Gespräche bitten wir um eine vorherige Terminabsprache.

    Sie bieten einen Kurs in NRW an, der in unser Profil passt? Sie sind keinem Bildungswerk angeschlossen? Sie möchten gerne, dass wir Ihre Termine veröffentlichen?

    Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen:
    0234 – 333 6749 oder info@fakt21.de

    Ansprechpartnerin: Birgit Beßler

    Kontakt

    fakt 21 Kulturgemeinschaft gGmbH
    Oskar-Hoffmann-Straße 25
    44789 Bochum

    Tel:0234-3336749
    Fax:0234-3336745

    info(at)fakt21.de

    Ihre Ansprechpartner*in

     

    Birgit Bessler,

    Bildungsreferentin und Künstlerin

     

     

    Philip Stoll,

    Bildungsreferent

     

     

    top
    X