• LOGIN
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Grundlagenseminar zur sozialen Dreigliederung

0 STUDENTS ENROLLED

     

    Gemeinsam mit Sylvain Coiplet vom Institut für soziale Dreigliederung möchten wir uns vier Tage mit den Gedanken der sozialen Dreigliederung auseinander setzten.

    Was heißt soziale Dreigliederung?
    Worin unterscheiden sich Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben?

    Wir werden auf die von Rudolf Steiner ausgearbeitete Unterscheidung zwischen

    • Vertrag, Gesetz und Ratschlag
    • Kollektives Urteil, demokratisches Urteil und individuelles Urteil
    • Bedürfnisse, Gefühle und Fähigkeiten

    eingehen und stellen sie den späteren Verfälschungen der sozialen Dreigliederung gegenüber.

    Darüber hinaus werden wir uns damit beschäftigen, wie die gegenwärtige Dynamik aus dem falschen Zusammenwirken der drei Glieder erklärt werden kann.

    Was unterscheidet die soziale Dreigliederung von der heutigen sozialen Ordnung?
    Wie sollten Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben zusammenwirken?

    Wir werden die Hintergründe von Rudolf Steiners Zuordnung

    • des Kapitals zum Geistesleben
    • der Arbeit zum Rechtsleben
    • von Geld und Währung zum Wirtschaftsleben

    behandeln.
    Davon ausgehend werden wir darüber sprechen, wie eine solche Umgestaltung unserer Gesellschaft nicht nur der zunehmenden Individualisierung Rechnung trägt, sondern zugleich eine praktische Antwort auf die Herausforderung der Industrialisierung und Globalisierung darstellt.

     

    Leitung
    Sylvain Coiplet, Paula Kiefer

     

    Anmeldung:
    Hier anmelden

     

    Termin:
    Fr., 20. – 22.05.2022 von 19:00 bis 19:00 Uhr

     

    Ort:
    Bonn

     

    Gebühren:
    50.- EUR (bei Keinem soll die Teilnahme an den Kosten scheitern!)

    FAQ

    Für Ihre berufliche Weiterbildung können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Prämiengutscheinfür eine Weiterbildung in Höhe von maximal 500 Euro erhalten. Weitere Infos unter:bildungspraemie.info

    Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf Bildungsurlaub, Bildungszeit oder Bildungsfreistellung.Bei dieser Förderung erhalten Sie bis zu fünf zusätzliche bezahlte Urlaubstage im Jahr oder bis zu zehn Tage in zwei Jahren zum Zweck der berufsbezogenen Weiterbildung, aber auch zur politischen Bildung.
    Einen Überblick über anerkannte Kurse bietet die Seite bildungsurlaub.de

    Wenn Sie an einem der angebotenen Kurse teilnehmen möchten, können Sie die Kontaktdaten für die Anmeldung in der jeweiligen Beschreibung entnehmen. Sie finden dort die Ansprechpartner*innen, E-Mail-Adressen und / oder Telefonnummern vermerkt. Für unsere internen Kurse und Veranstaltungen bieten wir die Möglichkeit, ihre Anmeldung zu jeder Zeit über unsere Webseite per ONLINE-FORMULAR einzureichen. Alternativ können Sie sich auch wie gewohnt per E-Mail bzw. Tel. anmelden. Für persönliche Gespräche bitten wir um eine vorherige Terminabsprache.

    Sie bieten einen Kurs in NRW an, der in unser Profil passt? Sie sind keinem Bildungswerk angeschlossen? Sie möchten gerne, dass wir Ihre Termine veröffentlichen?

    Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen:
    0234 – 333 6749 oder info@fakt21.de

    Ansprechpartnerin: Birgit Beßler

    Kontakt

    fakt 21 Kulturgemeinschaft gGmbH
    Oskar-Hoffmann-Straße 25
    44789 Bochum

    Tel:0234-3336749
    Fax:0234-3336745

    info(at)fakt21.de

    Ihre Ansprechpartner*in

     

    Christopher Becker,

    Bildungsreferent

     

     

    Philip Stoll,

    Bildungsreferent

     

     

    top
    X