• LOGIN
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Christuswirken im Jahreslauf

0 STUDENTS ENROLLED

    Entwicklungsprozesse verstehen und mit Kunst gestalten

    (Einjährige Fortbildung)

     

    Dem Leben auf der Spur

    Die Fähigkeit, Lebenskräfte wahrzunehmen, lässt sich erlernen. Was in der Natur vorgeht, beobachten wir genau: Steigen die Säfte? Woran erkenne ich das? Welche Wirkungen spüre ich dabei in mir? Einen soliden Erkenntnisboden schaffen wir, indem wir uns bewusst machen, welche Schritte wir im Denken und Fühlen jeweils vollziehen. Das Wirken der elementaren Kräfte in Pflanzen, Erde, Atmosphäre und Sternenhimmel erkennen wir als Ausdruck geistiger Wesen.

     

    Was war da?

    Kann ich dem Erlebnis trauen, das durch meine Seele huscht? Wir schulen unser Wahrheitsgefühl und lernen, die Qualität unserer Erlebnisse zu unterscheiden. Und wir entdecken: Bäume und Blumen warten auf den Menschen, sie gedeihen unter unserer Zuwendung.

    Der Weg Michaels führt durch die Sinneswahrnehmung in die geistige Welt. In den Verwandlungen der Jahreszeiten erfahren wir das Wirken des ätherischen Christus, er lebt im Zeitenlauf. Verfeinern wir unsere Wahrnehmung, können wir ihm in der Lebenssphäre der Erde begegnen.

     

    Und so wird Geisterkenntnis konkret:

    Was in meiner Umgebung geschieht, wirkt sich in mir aus. Die Spuren der Kräfte, die ich innerlich erlebe, male ich mit Pinsel und Tusche, sie werden anschaulich. Dadurch werden sie mir erst richtig bewusst. Nach und nach bilde ich mein Gefühl zum Wahrnehmungsorgan aus.

     

    An 4 Wochenenden jeweils zu den 4 Jahreszeiten

    erarbeiten wir Methoden geisteswissenschaftlicher Forschung,

    lernen, das Nachbild eines Sinneseindrucks zu beobachten,

    üben, Wandlungsprozesse und ihre Rhythmen wahrzunehmen,

    vertiefen die geistigen Hintergründe der Jahresfeste mit Kunstbetrachtung.

     

    Lernziel:

    Wahrnehmungstraining in achtsamem Umgang mit Leben und Natur. Entwicklungsprozesse kompetent führen in sozialen Herausforderungen.

     

    Leitung: Beate Meuth

     

    Anmeldung und Information:

    08157 9999236

     

    Termine:

    19. – 21. März / 11. -13. Juni / 3. – 5. September / 3. – 5. Dezember 2021

    insgesamt. 12 Tage

     

    Seminarzeiten:

    1. Tag: 17.00 – 20.30 Uhr

    2. Tag: 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr

    letzter Tag: 9.00 – 12.30 Uhr

     

    Ort der Veranstaltung:

    Rudolf-Steiner-Schule Dortmund, Mergelteichstraße 51, 44225 Dortmund

     

    Örtlicher Mitveranstalter / Kooperationspartner:

    Anthroposophische Gesellschaft, Michael Zweig Hagen

     

    Teilnahmegebühr:

    890,- € bis 15.2.21, danach 980,- €

    FAQ

    Für Ihre berufliche Weiterbildung können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Prämiengutscheinfür eine Weiterbildung in Höhe von maximal 500 Euro erhalten. Weitere Infos unter:bildungspraemie.info

    Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf Bildungsurlaub, Bildungszeit oder Bildungsfreistellung.Bei dieser Förderung erhalten Sie bis zu fünf zusätzliche bezahlte Urlaubstage im Jahr oder bis zu zehn Tage in zwei Jahren zum Zweck der berufsbezogenen Weiterbildung, aber auch zur politischen Bildung.
    Einen Überblick über anerkannte Kurse bietet die Seite bildungsurlaub.de

    Wenn Sie an einem der angebotenen Kurse teilnehmen möchten, können Sie die Kontaktdaten für die Anmeldung in der jeweiligen Beschreibung entnehmen. Sie finden dort die Ansprechpartner*innen, E-Mail-Adressen und / oder Telefonnummern vermerkt. Für unsere internen Kurse und Veranstaltungen bieten wir die Möglichkeit, ihre Anmeldung zu jeder Zeit über unsere Webseite per ONLINE-FORMULAR einzureichen. Alternativ können Sie sich auch wie gewohnt per E-Mail bzw. Tel. anmelden. Für persönliche Gespräche bitten wir um eine vorherige Terminabsprache.

    Sie bieten einen Kurs in NRW an, der in unser Profil passt? Sie sind keinem Bildungswerk angeschlossen? Sie möchten gerne, dass wir Ihre Termine veröffentlichen?

    Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen:
    0234 – 333 6749 oder info@fakt21.de

    Ansprechpartnerin: Birgit Beßler

    Kontakt

    fakt 21 Kulturgemeinschaft gGmbH
    Oskar-Hoffmann-Straße 25
    44789 Bochum

    Tel:0234-3336749
    Fax:0234-3336745

    info(at)fakt21.de

    Ihre Ansprechpartner*in

     

    Birgit Bessler,

    Bildungsreferentin und Künstlerin

     

     

    Philip Stoll,

    Bildungsreferent

     

     

    top
    X